Sebastian ist PhD Fellow am Centre for Information and Innovation Law (CIIR) der Universität Kopenhagen, Dänemark.

In seinem Forschungsprojekt analysiert er Lizenzmodelle und legislative Entwicklungen in Bezug auf Streaming von digitalen Inhalten mit Fokus auf kollektive Rechtewahrnehmung in der EU. Darüberhinaus ist Sebastian vor allem an urheberrechtlichen Fragestellungen im Internet interessiert und fasziniert von Automatisierung, Machine-Learning sowie künstlicher Intelligenz im Zusammenhang mit Recht im öffentlichen und privaten Kontext.

Sebastian hat mehrjährige Erfahrung u.a. in der Arbeit mit Technologie-Startups in verschiedenen Rollen und hat Volkswirtschaftslehre, Management und Rechtswissenschaft mit Abschlüssen von der Copenhagen Business School und Universität Kopenhagen sowie Ludwig-Maximilians Universität München studiert.