Kevin Dankert, Dipl.-Jur. Univ., studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Information und Kommunikation. Sein Forschungsinteresse gilt sowohl dem privaten als auch öffentlichen Medienrecht. Von 2011 bis 2013 war er studentischer Mitarbeiter am Hans-Bredow-Institut. Seit Februar 2014 ist er dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter angestellt. Seine Dissertation bei Prof. Dr. Wolfgang Schulz beschäftigt sich mit der handlungslenkenden Wirkung von Online-Nutzungsumgebungen und ihrer Regulierung.

Kevin Dankert koordiniert die Kooperation zwischen dem Hans-Bredow-Institut und dem HIIG.
Foto (c) Hans-Bredow-Institut

Journal Publikationen und Conference Proceedings:

Schulz, W. & Dankert, K. (2016). ’Governance by Things’ as a challenge to regulation. Internet Policy Review, 5(2). Publication details

Dankert, K. (2015). Normative Technologie in sozialen Netzwerkdiensten – Neue Machtstrukturen als Anreiz für einen Paradigmenwechsel der Kommunikationsregulierung? KritV, 98(1), 49-73. Publication details