Florence Millerand ist Associate Professor am Department of Public and Social Communication der Université du Québec in Montréal, Kanada. Sie ist außerdem Codirector des  Laboratory of Computer-Mediated Communication  (LabCMO) – einem Experimental- und Forschungslabor im Spannungsfeld zwischen open-source computing und computer-mediated communication. Sie ist Mitglied des Centre interuniversitaire de recherche sur la science et la technologie (CIRST) – einem interdisziplinären Forschungscenter, dass sich der Sozialstudien von wissenschaftlichen und technischen Aktivitäten verschrieben hat, und der Groupe de recherche et d’observation sur les usages et cultures médiatiques (GRM) – einer Forschungsgruppe für Medienkulturen und ICT-Nutzung. Sie ist affiliated researcher des Comparative Interoperability project der University of California, San Diego. Am Alexander von Humboldt Institut war Florence Millerand visiting researcher, ihre Projekte korrespondierten mit dem Forschungsprojekt Open Science.

Publikationen unter: http://www.florencemillerand.info