Antonio Compagnone schloss seinen MA in Modern Languages an der Universität Neapel Federico II im Fachbereich Geisteswissenschaften ab, wo er heute wissenschaftlicher Mitarbeiter in den Bereichen Englisch und Linguistik ist.

Er promoviert dort weiterhin in English for Specialized Purposes (ESP) am Fachbereich für Politikwissenschaft. Seine Forschung konzentriert sich auf die Popularisierung von Wissenschaftswissen mit einem Fokus auf die Rekonzeptualisierung akademischer Diskurse und die Konstruktion wissenschaftlicher Identität über das web-vermittelte Genre der TED-Talks.

Antonio verbrachte eine Zeit als visiting PhD fellow (April-August 2013) an der Universität Aarhus am Fachbereich für Business Communication. Im Rahmen des Fellow Programme 2014 setzte er sein Projekt von Juni 2014 bis Januar 2015 am HIIG im Forschungsbereich Internetbasierte Innovation fort.